Die Kernwelt-Saga

 
 
 

 

Die Kernwelt-Saga ist eine Trilogie des Plöner Autors Sven Kiesche-Euter. 

Die Trilogie besteht aus den Bänden 

"Der Tanz beginnt" 

"Die Aktion" 

"Autonomie" 

Die Bücher sind am 01.07.2015 im AAVAA-Verlag erschienen.


Eine Endzeitwelt. Unser jetziges Zeitalter wird als das sogenannte Anfangsjahrtausend bezeichnet. Übrig geblieben ist nach der großen, durch die Menschheit selbst herbeigeführten Katastrophe nur eine auf Mittelalterniveau zurückgeworfene Gesellschaft beschränkt auf noch bewohnbare, weil nicht verseuchte Gebiete. Kernwelt eben.

Diese kleine und in sich doch große Welt gerät sozusagen in Lebensgefahr, als den Bösen TERWOCK die Blaupausen der alten Techniken (die alles zerstört haben) in Form einer Lade in die Hände kommen. Dagegen gibt es die Guten, eine verschworene Gemeinschaft aus Männern und Frauen, die FREUNDE DES EURUN, die ohne eigene Schonung wie Elite-Truppen daran gehen, den Bösen dieses Wissen wieder wegzunehmen und es ein für alle Male zum Wohle der Welt zu zerstören. Um den Bösen die Lade zu entreißen oder um diese zu zerstören, schmieden die Helden einen dreigeteilten Plan, der ihre Gruppe aufsplittert und in verschiedenen Teilen der Welt alle möglichen Abenteuer erleben lässt.

Immer dabei ist ein sogenannter SPEZIALIST - Rudi, aus dem Volke der Pelzer.


KERNWELT
Band I
"Der Tanz beginnt"

Das Soldatenvolk der Terwock aus der Bunker-Stadt Im findet in Form der Laria-Lade einen Wissensschatz aus alter Zeit wieder, mit dem es die Welt unterjochen will. In der Konferenz des dunklen Schachzuges planen sie diese Unterwerfung minutiös.

Lesen Sie mehr...

 

KERNWELT
Band II
"Die Aktion"

Das Soldatenvolk der Terwock schreitet zur Tat. In der sogenannten Aktion mit den drei Phasen Schlag, Kerker und Aufbau unterwerfen sie die Welt. Die Schlachten um die großen Städte Kurz, Porumbadil, Hinterberg und Soil werden im Kriegstagebuch-Stil durch die Aufzeichnungen der Kernwelt-Chroniken wiedergegeben.

Lesen Sie mehr...

KERNWELT
Band III
"Autonomie"

Im südlichen Redwood-Wald entsteht der neue Tempel der Glodin. Das Waldvolk der Badoh bildet sog. Baumkräftige aus. Hierbei wird intesiv vertieftes Wissen über die Bäume offenbart.

Lesen Sie mehr...